Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

05.01.2023

Landkreis reist wieder zur Internationalen Grünen Woche

Am 24. Januar dreht sich auf der Bühne in der Brandenburg-Halle 21a alles um die Region zwischen Elbe und Elster

Die »Falkenberger Tanzmäuse« sorgten mit ihrem tänzerischen Können schon mehrfach für viel Aufmerksamkeit beim Landkreisauftritt auf der Grünen Woche in Berlin und erhielten dementsprechend großen Beifall.

Die »Falkenberger Tanzmäuse« sorgten mit ihrem tänzerischen Können schon mehrfach für viel Aufmerksamkeit beim Landkreisauftritt auf der Grünen Woche in Berlin und erhielten dementsprechend großen Beifall.
© Pressestelle Kreisverwaltung/ Torsten Hoffgaard

Der Landkreis Elbe-Elster reist wieder zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin. Nach zweijähriger Pause öffnet die internationale Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau vom 20. bis 29. Januar 2023 wieder ihre Pforten und lädt auf das Gelände am Funkturm ein. Diese Plattform nutzt der Landkreis Elbe-Elster, um sich den zahlreichen Gästen als kulinarisch interessante und touristisch attraktive Region zu präsentieren.

Am 24. Januar 2023 ab 13.00 Uhr dreht sich auf der Bühne in der Brandenburg-Halle 21a alles um die Region zwischen Elbe und Elster. Die Besucher erfahren Wissenswertes über regionale Produkte und ihre Produzenten. Probiert werden dürfen vegane Köstlichkeiten von „Naturkost Bauer“, frisches Brot vom Brot-Sommelier Paul Müller von der „Bäckerei Dorn“, und Braumeister Markus Klosterhoff vom „Brauhaus Finsterwalde“ gibt Einblicke in die Kunst des Bierbrauens.

Anja Ittmann vom Tourismusverband Elbe-Elster-Land macht den Gästen Lust auf Elbe-Elster als Reiseziel, und Lars Thielemann, Leiter des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft, verrät, dass man für eine purpufarbig blühende Heide, sagenhafte Moorlandschaften oder romantische Streuobstwiesen nicht fern schweifen muss, sondern dass sich im Süden von Brandenburg ein wahrer Schatz an landschaftlichen Kleinoden versteckt.

Mit einem musikalischen Gruß der Finsterwalder Sänger macht die Sängerstadt auf den Anfang September stattfindenden BRANDENBURG-TAG in Finsterwalde aufmerksam.

Außerdem wird sich das „Ausbildungsnetzwerk Landwirtschaft Elbe-Elster“ als Erfolgsmodell präsentieren. Der Landesbauernverband stellt sich mit dem Projekt „Klimabauern BB“ vor und zeigt auf, wie wissenschaftliche Erkenntnisse mit der landwirtschaftlichen Praxis verknüpft werden können.

Umrahmt wird diese Themenvielfalt mit Musik der Finsterwalder Brauhaus Session Band und den Preisträgerinnen des Musikwettbewerbes „Jugend musiziert“, Paula Janitz und Romina Röck. Zudem bevölkern 40 kleine und große Falkenberger Tanzmäuse die Bühne und beweisen, dass Elbe-Elster schon zu Jahresbeginn mächtig Schwung hat.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2023, Landkreis Elbe-Elster