Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

10.03.2017

Landkreis mit MarketingAward auf ITB in Berlin geehrt

Ostdeutscher Sparkassenverband würdigte außergewöhnliche Konzepte in Ostdeutschland/Elbe-Elster punktete erneut mit dem Luther Pass

Dr. Michael Ermrich (l.), überreichte die Auszeichnung zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Elbe-Elster, Jürgen Riecke (r.), an Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (2.v.l.) und Marketingkoordinatorin Janine Kauk (2.v.r.).

© Medienkontor Dresden Stephan Trutschler

Der Landkreis Elbe-Elster ist auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin mit dem begehrten „MarketingAward - Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ ausgezeichnet worden. Der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) würdigte damit außergewöhnliche Konzepte in Ostdeutschland.

Nach der Auszeichnung durch den Agrarmarketingverband pro agro auf der Internationalen Grünen Woche dieses Jahr in Berlin ist es schon die zweite Auszeichnung für das touristische Werbeinstrument „Luther Pass“, die an den Landkreis Elbe-Elster ging.

Titelseite Luther Pass

© Pressestelle LKEE

„Innovativ kreativ und nachhaltig setzt sich der Landkreis Elbe-Elster gemeinsam mit den Nachbarlandkreisen ungeachtet der Bundesländergrenzen mit dem Lutherjahr auseinander“, begründete der OSV seine Entscheidung. „Der Luther Pass folgt den Spuren Luthers in acht Städten und drei Bundesländern. Er vernetzt den Tourismus mit Kunst und Kultur. Gemeinsam werben die Orte für Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten. Besucher können sich ihren Luther Pass stempeln lassen. Apps und kreative Werbemittel begleiten die Aktion. Die Initiative reicht weit über das Lutherjahr hinaus. Die Kooperation soll auch ‚nach Luther‘ fortgesetzt werden.“

Den Preis überreichte der Geschäftsführende Präsident des OSV, Dr. Michael Ermrich, zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Elbe-Elster, Jürgen Riecke, an Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und Marketingkoordinatorin Janine Kauk.

Dr. Michael Ermrich: „Die Preisträger zeigen, dass sich der Mut, Neues zu erproben, auszahlt. Sie beweisen, dass es kein Widerspruch ist, die erarbeitete Qualität zu erhalten und neue Wege zu gehen. Unser Preis steht für die Qualität und die Innovation in ostdeutschen Betrieben.“

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski freute sich über die Auszeichnung: „Sie bedeutet Lohn und Anerkennung für unsere Bemühungen, zusätzliche Aufmerksamkeit auf unseren schönen Landkreis zu lenken. Wir sind davon überzeugt, dass Elbe-Elster Potenzial hat und andere erkennen das auch immer mehr. Der Luther Pass verbindet und macht neugierig, und eine solche Ehrung spornt uns natürlich an, unseren Weg weiter fortzusetzen.“

Der Luther Pass mit zahlreichen Aktionen rund um das Reformationsjubiläum 2017 wurde mit maßgeblicher Unterstützung durch die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ ermöglicht.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2017, Landkreis Elbe-Elster