Hilfsnavigation

Kjellberg Finsterwalde Montage HiFocus 360i im Bild Fabian Friedel

Volltextsuche

Sprache

16.08.2022

24. Internationales Puppentheaterfestival

Puppenspieler im September zu Gast in Elbe-Elster

© diepiktografen.de
Wenn sich jedes Jahr im September die Blickwinkel verschieben und sich Theatervorhänge im ganzen Landkreis öffnen, dann haben wieder die Puppen die Fäden in der Hand. Vom 16. bis 25. September 2022 verzaubern zum 24. Mal unterschiedlichste Puppen-, Figuren- und Objekttheater das Publikum mit herausragenden Inszenierungen.

Der Spielplan bietet sowohl traditionelles als auch modernes Puppentheater für alle Altersgruppen. Die 20 professionellen Puppenbühnen kommen aus ganz Deutschland. Mit „Fithe – Das Figurentheater aus Ostbelgien“ bietet das Festival nach Corona bedingter Pause auch wieder eine internationale Puppenbühne. „Wir hoffen, dass wir in Zukunft wieder verstärkt internationale Puppenbühnen bei unserem Festival in Elbe-Elster begrüßen können. Das Festival ist unter Puppenspielern über die Grenzen hinaus bekannt und sehr beliebt.“, so der künstlerische Leiter Ulli Voland. Nicht zuletzt auch, weil sich das Festival nicht an einem Ort konzentriert, sondern über 40 Veranstaltungsorte, von Museen, Schulen und Kitas über Veranstaltungssäle, Kirchen und Dachböden bis hin zu Industriedenkmälern, Lagerhallen und Kulturscheunen, bespielt. Das ist in dieser Vielzahl und Bandbreite in Deutschland einzigartig.

Doch nicht nur die Veranstaltungsorte sind vielfältig. Auch die über 30 Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zeigen das ganze Spektrum des Puppenspiels. Ob Kinderbuchklassiker wie „Der kleine Angsthase“ (Artisanen, Berlin), „Piggeldy undFrederick“ (marotte – Figurentheater Karlsruhe) oder „Der kleine Prinz“ (Figurentheater Christiane Weidringer, Erfurt); Romanklassiker wie Tschechows „Der Kirschgarten“ inszeniert von Mensch, Puppe! Bremer Figurentheater oder „Don Quijote“ (Dorftheater Siemitz); oder aber die Hommage an Größen wie Stan und Laurel und Johnny Cash, sie alle beweisen, dass eine Figur eine ebenso starke Bühnenpräsenz haben kann wie ein Schauspieler.

Organisiert wird das Festival vom Landkreis Elbe-Elster. „Das Puppenspiel hat in Elbe-Elster eine lange Tradition. Aus dieser Tradition heraus wurde auf Beantragung des Landkreises das „Kaspertheater als Spielprinzip“ in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Das Festival ist eine wichtige Säule zur Wahrung dieses Erbes und zugleich eines der kulturellen Highlights in der Region. 10 Festivaltage und 60 Vorstellungen können nur mit zahlreichen regionalen Partnern realisiert werden. Ich danke unseren langjährigen Unterstützern wie der Sparkasse Elbe-Elster, den Piktografen, der Bauer Fruchtsaft GmbH, der Kerstin Hansen Stiftung, der Staudengärtnerei Manig, dem Jürgen Habermann Architektur- und Ingenieurbüro, dem Zobel & Co Putz- und Estrich-Bau sowie dem Rotary Club Finsterwalde. Ganz besonders möchte ich mich bei unseren neuen Sponsoren Kjellberg-Stiftung, HGB Haus- und Grundbesitzgesellschaft Bad Liebenwerda und Mineralquellen Bad Liebenwerda bedanken. Dass das Puppentheaterfestival seit Jahren ein Erfolg ist, liegt aber auch an den vielen Spielstätten, die sich für das Puppenspiel begeistern und ihm eine Bühne bieten. Auch hierfür meinen herzlichen Dank.“ sagt Landrat Christian H.-Jaschinski. Gefördert wird das Festival vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Der Kartenvorverkauf für das 24. Internationale Puppentheaterfestival hat bereits begonnen. Die Tickets für die Eröffnungsveranstaltung, die Lange Nacht des Puppenspiels in der Kursstadt Bad Liebenwerda und das Kasper-Café am letzten Festivaltag erhalten Sie in den Museen des Museumsverbundes Elbe-Elster sowie im Festivalbüro des Landkreises (04916 Herzberg, Anhalter Straße 7, Stock 1, Zimmer 110,). Karten für die Eröffnung sowie für die Lange Nacht des Puppenspiels kosten 12,- Euro. Schüler*innen und Student*innen zahlen 8,- Euro. Das Kasper-Café mit zwei Kindervorstellungen inklusive Getränk und Kuchen kostet 8,- Euro pro Person. Die Veranstaltungen in den Museen des Museumsverbundes Elbe-Elster kosten jeweils 4,- Euro. Die Eintrittspreise der anderen Spielorte können variieren und sind beim jeweiligen Veranstalter zu erfragen. Die Kontaktdaten sind im Spielplan hinterlegt. Auskünfte zum Festival erhalten Sie im Festivalbüro unter 03535 46-5101 sowie auf der Website unter www.puppentheaterfestival-ee.de.

Kontakt


Frau Bianca Tilch

Amt für Strukturentwicklung und Kultur
SB Wirtschaftsförderung
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg(Elster)
Telefon: 03535 46-1297
Fax: 03535 46-2662
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@lkee.de oder Kontaktformular Web: www.rwfg-ee.de
Ins Adressbuch exportieren
Zum Veranstaltungskalender
Landkreiskarte

Aktuelles aus dem Landkreis

23.09.2022

Einmal Kanada und zurück


Ein Reisebericht im Museum Mühlberg 1547 mit Mario Neumann aus Reichenhain
mehr
23.09.2022

Sprachen an der Kreisvolkshochschule lernen und auffrischen


Im Oktober fangen neue Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an
mehr
22.09.2022

Brigitte Faber-Schmidt erhält den Kulturpreis 2021


Amtsleiter Rainer Pilz überreichte die Auszeichnung beim Internationalen Puppentheaterfestival in Finsterwalde
mehr
21.09.2022

Zentrale Ausbildungsmesse des Kreises in Finsterwalde


85 Aussteller am 8. Oktober in der Sporthalle Tuchmacherstraße dabei/ Unternehmerveranstaltung am Vorabend würdigt Ausbildungsengagement
mehr
21.09.2022

Radwegebaustelle darf nicht befahren werden!


Unrechtmäßige Benutzung der unfertigen Wege führt zu Schäden/ Beschilderung unbedingt befolgen! / Nichtbeachtung wird mit Ordnungswidrigkeit geahndet.
mehr
19.09.2022

Elbe-Elster bei bundesweiten Waldtagen dabei


Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften organisierte gemeinsam mit der Oberförsterei Hohenleipisch Wald-Dialog in Gorden-Staupitz
mehr
19.09.2022

Klimaanpassungen und Probleme entdecken


Forschungsprojekt lädt zu Klimaanpassungsspaziergängen ein/ Einmal steht Finsterwalde im Fokus/ Die zweite Adresse liegt in der Natur bei Tanneberg
mehr
Alle aktuellen Nachrichten anzeigen
© 2022, Landkreis Elbe-Elster