Hilfsnavigation

Kjellberg Finsterwalde Montage HiFocus 360i im Bild Fabian Friedel

Volltextsuche

Sprache

09.10.2018

Für ein faires Miteinander aller Lausitz-Akteure ausgesprochen

Landrat Christian Heinrich-Jachinski traf den Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz Torsten K. Bork in Herzberg
Haben sich für ein faires Miteinander aller Lausitz-Akteure ausgesprochen, um die Kompetenzen der Gesamtregion effektiv zu bündeln: Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (l.) und der neue Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH, Torsten K. Bork

Wenige Tage nach seiner Berufung hat der neue Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH, Torsten K. Bork, den Landkreis Elbe-Elster besucht. Am 9. Oktober machte er Station in der Kreisverwaltung in Herzberg. Dort traf er mit Landrat Christian Heinrich-Jaschinski zusammen. Im gemeinsamen Gespräch ging es um Themen wie Regionalentwicklung, Infrastruktur und Verkehr, Bildung und Forschung sowie Kultur und Tourismus. Beide waren sich danach einig: Wenn es um die Zukunft der ostdeutschen Heimat Lausitz geht, dann kommen alle Lausitz-Akteure nur mit einem fairen Miteinander voran. „Wir müssen uns als Partner, nicht als Konkurrenten begreifen und wissen, dass wir nur gemeinsam stark sind“, sagte Torsten K. Bork. Er wolle als Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Lausitz daran mitwirken, die zahlreichen Kompetenzen der Gesamtregion zusammenzuführen. Nach den Vorstellungen beider Gesprächspartner muss es gelingen, eine gemeinsame Planung, Strukturierung und Vertretung der Lausitzinteressen auf den Weg zu bringen und diese nachhaltig zu gewährleisten. „Wir bündeln so unsere Kompetenzen am besten und stellen damit die Weichen, dass unsere Lausitz ihre Chancen nutzt, um den Menschen auch in Zukunft Hoffnung und Perspektive zu geben“, betonte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski.

Die im Süden von Berlin angrenzende Wirtschaftsregion Lausitz ist eine Kooperationsgemeinschaft der Landkreise Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Görlitz und der kreisfreien Stadt Cottbus. Sie verbindet in einzigartiger Weise Wirtschaft, Wissenschaft, Kulturlandschaft und Lebensqualität. Umringt von den Zentren Berlin, Poznań (Posen), Wrocław (Breslau), Dresden und Leipzig dient sie vielen Unternehmen als idealer Ausgangspunkt, Ideen zu entwickeln und unternehmerische Ziele zu verwirklichen.

Kontakt


Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Burgplatz 1
04924 Bad Liebenwerda
Telefon: 035341 4971-50
Fax: 035341 497149
E-Mail: info@rwfg-ee.de oder Kontaktformular Web: www.rwfg-ee.de
Ins Adressbuch exportieren
Zum Veranstaltungskalender
Landkreiskarte

Aktuelles aus dem Landkreis

22.10.2018

Landkreis stärkt die Beteiligungsrechte von Kindern und Jugendlichen


Vorschlag der Kreisverwaltung zur Änderung der Hauptsatzung/ Beratung darüber im Jugendhilfeausschuss ab November
mehr
19.10.2018

Internationaler „Gebrüder-Graun-Preis“ vom 2. bis 4. November 2018 in Bad Liebenwerda


Achte Auflage wartet mit Neuerungen auf: Wettbewerb und Café-Haus-Klänge erleben und den Schreittanz beim historischen Tanzabend selbst ausprobieren
mehr
19.10.2018

„Mitten in der Gesellschaft“ – Konzertreihe für Menschen mit Demenz, Pflegebedürftige und deren Angehörige


Der Pflegestützpunkt Elbe-Elster lädt zu einem weiteren Konzerttermin nach Doberlug-Kirchhain ein/ Spindlers Puppenshow mit Oldies vergangener Zeiten
mehr
19.10.2018

Zentrale Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag


Landrat hält Ansprache auf dem Markt in Sonnewalde am 18. November
mehr
18.10.2018

Aktuelle Situation der Pflege im Landkreis erörtert


Netzwerktreffen Pflege des Landkreises versammelte über 60 Fachleute im Drandorfhof Schlieben, umfür künftige Herausforderungen zu sensibilisieren
mehr
17.10.2018

4. Marimba Nacht in der St. Trinitatiskirche Finsterwalde


Die Weberknechte der Kreismusikschule präsentieren neues Marimba- und Percussion-Programm mit sanfteren Tönen und „richtigen“ Melodien
mehr
17.10.2018

Museum Schloss Doberlug: Startschuss für Ausstellungsprojekt Dohna-Schlobitten


Fachbeirat trat am 16. Oktober zusammen/ Ausstellungskonzept fokussiert auf Adelskultur
mehr
Alle aktuellen Nachrichten anzeigen
© 2018, Landkreis Elbe-Elster