Hilfsnavigation

Hintergrundbild unser Landkreis

Volltextsuche

Sprache

16.11.2016

Medizinische Versorgung der Flüchtlinge auch ohne Gesundheitskarte sichergestellt

Landkreis prüft derzeit offene Fragen u.a. zu Kosten/ Gesundheitliche Versorgung der Flüchtlinge erfolgt derzeit über Behandlungsscheine des Sozialamtes

Landkreislogo

Landkreislogo

Der Landkreis Elbe-Elster hat sich im Zusammenhang mit der Diskussion um die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte im Land Brandenburg im vergangenen Jahr ausführlich damit beschäftigt.

„Wegen der offenen Fragen, u.a. zu den Kosten, wurde eine grundsätzliche Entscheidung dazu aber vertagt, bis die entsprechenden Verordnungen des Landes zum Landesaufnahmegesetz vorliegen. Diese liegen inzwischen vor. Jetzt geht es darum, die bis dato für uns noch offenen Fragen abschließend zu bewerten. Unter der Voraussetzung, dass diese geklärt werden können, ist auch für den Landkreis Elbe-Elster die Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge denkbar“, schätzt Landrat Christian Heinrich-Jaschinski ein.

Die gesundheitliche Versorgung der Flüchtlinge im Landkreis ist auch ohne Gesundheitskarte derzeit sichergestellt. Dazu gibt es einen Behandlungsschein beim Sozialamt, der beim zuständigen Facharzt vorgelegt wird. In dringenden Fällen kann eine Behandlung in der Notfallambulanz auch ohne so einen Schein erfolgen. „Mit dieser Lösung sind wir bislang gut gefahren“, sagte der Landrat.

Hintergrund

Bei der Erbringung bzw. Kostenerstattung von Gesundheitsleistungen handelt es sich um eine sogenannte Pflichtaufgabe zur Erfüllung nach Weisung, für die das Land die entsprechenden Finanzen bereitzustellen hat. Vor diesem Hintergrund handelt es sich bei den in diesem Zusammenhang wahrzunehmenden Aufgaben des Landkreises, einschließlich eines denkbaren Beitritts zur Rahmenvereinbarung des Landes Brandenburg mit den Krankenkassen, um ein sogenanntes laufendes Geschäft der Verwaltung. Ein Beschluss des Kreistages ist dafür nicht erforderlich. Über die Einführung der Gesundheitskarte im Landkreis Elbe-Elster entscheidet der Landrat.

Kontakt


Landrat

Christian Heinrich-Jaschinski
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-0
Fax: 03535 46 2662
E-Mail: landrat@lkee.de oder Kontaktformular Web: www.lkee.de
Ins Adressbuch exportieren

Frau Katja Schönitz

Sekretärin des Landrates
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-0
Fax: 03535 46-2662
E-Mail: landrat@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Zum Veranstaltungskalender
Landkreiskarte

Aktuelles aus dem Landkreis

24.06.2019

„Amerikanische Faulbrut“ nachgewiesen


Bienenbestand im Bereich Hirschfeld an der Landesgrenze zum Land Sachsen betroffen / Das Amt für Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Landwirtschaft bittet um erhöhte Wachsamkeit
... mehr
20.06.2019

Motivschätze online anbieten, damit in EE bald die Klappe fällt


Infoveranstaltung in der „Louise“ lieferte Tipps für die Bewerbung als Filmdrehort
mehr
19.06.2019

Höfisch-heiteres Sommerfest im Schloss Doberlug


Brandenburgisch-sächsische Begegnungen locken am 7. Juli mit vielen Angeboten/ Gleichzeitig Eröffnung von zwei neuen Ausstellungen im Schloss
mehr
19.06.2019

Gründerkurs als Türöffner für die Selbständigkeit


Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft bietet nächsten kostenfreien Kurs vom 1. bis 4. Juli an
mehr
18.06.2019

Talenteschmiede bot Rockiges am Elsterschloss-Gymnasium


Minifestival der Kreismusikschule brachte neue und alte Hits auf die Bühne
mehr
18.06.2019

Psychiatrietag 2019 beleuchtet unsere Alltagsängste


Eine Veranstaltung des Sozialpsychiatrischen Dienstes des kreislichen Gesundheitsamtes am 8. November im Refektorium Doberlug-Kirchhain
mehr
14.06.2019

Kreisvolkshochschule erhält begehrtes Qualitätszertifikat


Gutachter bescheinigen der Bildungseinrichtung die hohe Qualität ihrer Angebote
mehr
Alle aktuellen Nachrichten anzeigen
© 2019, Landkreis Elbe-Elster