Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

09.05.2019

Museumsverbund präsentiert sich in der Kreisstadt Herzberg

Kleine Sonderschau im Bürgerzentrum zu den Museumsstandorten im Landkreis
Susanne Wegner (l.), Verantwortliche für Stadtmarketing und Tourismus in Herzberg, und Museumsverbundleiterin Babette Weber (r.) neben der Vitrine mit Handpuppen aus dem westfälischen Soest. Beide sind mit dem Ergebnis der Miniausstellung sehr zufrieden.

Susanne Wegner (l.), Verantwortliche für Stadtmarketing und Tourismus in Herzberg, und Museumsverbundleiterin Babette Weber (r.) neben der Vitrine mit Handpuppen aus dem westfälischen Soest. Beide sind mit dem Ergebnis der Miniausstellung sehr zufrieden.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
Mit einer kleinen Sonderausstellung präsentiert sich derzeit der Museumsverbund Elbe-Elster im Bürgerzentrum der Kreisstadt Herzberg. Dort stellen sich die Museumsstandorte in Bad Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain, Finsterwalde und Mühlberg im Miniformat vor. Im ersten Obergeschoss im Foyer vor dem Veranstaltungssaal zeigt der Verbund Ausschnitte der Ausstellungen in seinen vier Häusern. Die Museen des Landkreises eint das Bemühen, die reiche Historie der Region vielfältig und erlebnisorientiert zu vermitteln – sei es im Original eingerichteten Laden des Finsterwalder Kaufmanns Wittke, im prachtvoll restaurierten Doberluger Schloss der Herzöge von Sachsen-Merseburg, mit den Finsterwalder Sängern, den mitteldeutschen Wandermarionettenspielern oder auf den Spuren der Söldner aus ganz Europa, die sich 1547 in der Schlacht bei Mühlberg gegenüberstanden.
Waschmittel und Kosmetika aus DDR-Zeiten gehören zum Themenkomplex Geschichte des Einzelhandels im 19. und 20. Jahrhundert. Im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde erfahren Besucher dazu viele Details.

Waschmittel und Kosmetika aus DDR-Zeiten gehören zum Themenkomplex Geschichte des Einzelhandels im 19. und 20. Jahrhundert. Im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde erfahren Besucher dazu viele Details.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
In winzigen Ausschnitten können die Besucher im Bürgerzentrum in diese Welten eintauchen. „Wir möchten mit unserer kleinen Schau, die Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und Bürgermeister Karsten Eule-Prütz angeregt haben, Appetit machen auf einen Museumsbesuch bei uns im Landkreis“, sagt die Leiterin des Museumsverbundes, Babette Weber. Neben den modern aufbereiteten Dauerausstellungen bieten alle vier Museen ein umfangreiches Sonderausstellungs- und Veranstaltungsprogramm, das Aspekte regionaler Geschichte beleuchtet, aber auch überregionale Themen nach Elbe-Elster holt. Einzelheiten und Öffnungszeiten zum Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda, zum Museum Schloss Doberlug, zum Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde sowie zum Museum Mühlberg 1547 sind über www.museumsverbund-lkee.de abrufbar. Die Ausstellung im Bürgerzentrum Herzberg, Uferstraße 6, ist noch bis Anfang Juli montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 13 Uhr zu sehen.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2019, Landkreis Elbe-Elster