Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

20.07.2021

Hilfe für Hochwasserschäden im Märkischen Kreis benötigt

Partnerlandkreis veröffentlicht Liste von Spendenaktionen auf seiner Homepage
Homepage des Märkischen Kreises mit Hinweisen auf Spendenaktionen

Homepage des Märkischen Kreises mit Hinweisen auf Spendenaktionen
© Foto Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard/ Märkischer Kreis

Nach dem Unwettertief „Bernd“ in der vergangenen Woche ist das Ausmaß der Schäden im Märkischen Partnerlandkreis in Nordrhein-Westfalen enorm. Ergiebige Starkregenfälle hatten dort am 14. Juli kreisweit für überflutete Straßen und Häuser, Erdrutsche, überschwemmte Industriegebiete und vollgelaufene Keller gesorgt. Es war eine „Großeinsatzlage“ ausgerufen worden. Altena und Nachrodt sind besonders schwer vom Hochwasser betroffen.

Viele Menschen auch im Landkreis Elbe-Elster möchten Flutopfer jetzt unterstützen, wissen aber nicht, wie und wo. Der Märkische Kreis hat dazu auf seiner Homepage eine Liste von Spendenaktionen zusammengestellt, wo sich Einwohner aus unserem Landkreis mit konkreter Hilfe einbringen können. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski hatte sich dazu auch telefonisch zur aktuellen Lage mit seinem Amtskollegen, Marco Voge, ausgetauscht. Fazit des Gesprächs: Geldspenden sind jederzeit herzlich willkommen, von Sachspenden ist abzusehen. Ausnahme sind Pumpen, mit denen das Wasser z. B. aus Häusern entfernt werden kann und Luftentfeuchtungsanlagen für Räumlichkeiten aller Art. Die Kontaktdaten sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/hochwasser-spenden.php veröffentlicht.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2021, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus
Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de


Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg


Weitere Informationen