Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

07.09.2021

Bekanntmachung der fünftägigen Überschreitung des Inzidenzwertes von 35

Zutritt bzw. Teilnahme auf höchstens 5.000 gleichzeitig anwesende Besucherinnen und Besucher begrenzt
Logo Landkreis Elbe-Elster

Logo Landkreis Elbe-Elster

Der Landkreis Elbe-Elster hat heute (7. September 2021) den fünften Tag in Folge den Inzidenzwert von 35 überschritten, was öffentlich bekannt zu machen ist:

Bekanntgabe nach §§ 8 Abs. 2, 18 Abs. 3 und 20 Abs. 3 der Zweiten SARS-CoV-2-Umgangsverordnung - 2. SARS-CoV-2-UmgV)

Die durch das Robert Koch-Institut auf https://www.rki.de/inzidenzen veröffentlichte Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Sieben-Tage-Inzidenz) betrug im Landkreis Elbe-Elster am Freitag, 3. September 2021: 38,5, am Samstag, 4. September 2021: 56,4, am Sonntag, 5. September 2021: 71,2, am Montag, 6. September 2021: 71,1 und am Dienstag, 7. September 2021: 71,2. Da somit an fünf aufeinanderfolgenden Ta-gen die Sieben-Tages-Inzidenz den Schwellenwert von 35 überstiegen hat, wird der Zutritt zu bzw. die Teilnahme an folgenden Einrichtungen und Veranstaltungen auf höchstens 5.000 gleichzeitig anwesende Besucherinnen und Besucher begrenzt:

· Veranstaltungen jeglicher Art (§ 8 Abs. 2 der 2. SARS-CoV-2-UmgV)
· Kultur- und Freizeiteinrichtungen (Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive, öffentliche Bibliotheken, Freizeitparks, Tierparks, Wildgehege, Zoolo-gische und Botanischen Gärten sowie Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos, Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte, Volksfeste, Spielhallen, Spielbanken und Wett-annahmestellen) mit Ausnahme von Autokinos, Autotheatern, Autokonzerten und ver-gleichbaren Angeboten (§ 18 Abs. 3 der 2. SARS-CoV-2-UmgV);
· Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen sowie Festivals.

Die Kapazitätsgrenzen nach §§ 8 Abs. 1 Nr. 2, 18 Abs. 2 Nr. 2 und 20 Abs. 1 Nr. 2 der 2. SARS-CoV-2-UmgV (bei einer regulären Besucher- bzw. Gästekapazität von mehr als 1 000 Personen ist die Per-sonenzahl auf höchstens 1 000 Personen zuzüglich höchstens 50 Prozent der über 1 000 Personen hinausgehenden regulären Kapazität beschränkt) bleiben unberührt.
Sollte die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Elbe-Elster an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 35 unterschreiten, was zur Folge hätte, dass die vorgenannten Beschränkungen wieder entfallen können, wird der Landkreis dies bekanntgeben.
Die Geltung der nach der 2. SARS-CoV-2-UmgV vorgesehenen Schutzmaßnahmen im Übrigen bleibt von dieser Bekanntmachung unberührt. Dies gilt auch für die verschärften Testpflichten auf-grund Überschreitung der Sieben-Tages-Inzidenz von 20.

Herzberg (Elster), 7. September 2021

Christian Heinrich-Jaschinski
Landrat

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2021, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus
Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de


Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg


Weitere Informationen