Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache


 

Suchergebnis (1545 Treffer)

30.07.2022

Entspannte Lage am Einsatzort Falkenberg

Bekämpfung einzelner Glutnester vom Boden aus/ Hilfsorganisation @fire zieht sich zurück/ Bundeswehr hilft aktiv mit Technik und in Bereitschaft
» weiterlesen
29.07.2022

Landrat dankte Einsatzkräften

Besichtigung von Einsatzabschnitten in Falkenberg/ Hilfsorganisation @fire weiter vor Ort/ Bundeswehr steht mit ihrer Technik bis Sonntag in Bereitschaft
» weiterlesen
29.07.2022

Brandbekämpfung derzeit ausschließlich vom Boden aus

360 Einsatzkräfte vor Ort/ gemeinnützige Hilfsorganisation @fire brennt Vegetation gezielt ab/ Löschpanzer und Wasserwerfer sind weiter beim Großbrand Kölsa-Rehfeld im Einsatz
» weiterlesen
29.07.2022

Brandbekämpfung am Boden und in der Luft fortgesetzt

Hubschrauber, Löschpanzer und Wasserwerfer sind beim Großbrand Kölsa-Rehfeld im Einsatz/ Großschadenslage bleibt über das Wochenende bestehen
» weiterlesen
28.07.2022

Mit mehr Technik und Einsatzkräften gegen den Großbrand

Hubschrauber, Löschpanzer und Wasserwerfer unterstützen die Brandschutzeinheiten beim Großbrand Kölsa-Rehfeld/ Großschadenslage bleibt bis auf Widerruf bestehen
» weiterlesen
28.07.2022

Glutnester halten Einsatzkräfte in Atem

Offener Brand im Einsatzabschnitt Süd/ Bundeswehr-Hubschrauber zur Brandstelle dirigiert/ Schneisen und Wegebau mit dem Pionierpanzer der Bundeswehr
» weiterlesen
28.07.2022

Lage beim Großbrand Kölsa-Rehfeld unter Kontrolle

Derzeit kein offenes Feuer/ Löscharbeiten konzentrieren sich auf Glutnester/ Bundeswehr-Hubschrauber fliegen am Vormittag
» weiterlesen
27.07.2022

Großbrand Kölsa-Rehfeld flammt wieder auf

Brand kurz vor der Bundesstraße 183/ Bundeswehr-Hubschrauber für die Morgenstunden angeforde
» weiterlesen
27.07.2022

Großbrand Kölsa-Rehfeld unter Kontrolle

Bundeswehr-Hubschrauber ziehen ab/ Brandbekämpfung erfolgt vom Boden aus/ Großschadenslage bleibt weiter bestehen
» weiterlesen
27.07.2022

Löscharbeiten konzentrieren sich auf Einsatzabschnitt Süd

Großbrand noch nicht unter Kontrolle/ Bundeswehr unterstützt mit Hubschraubern und Pionierpanzer/ Entspannung im Norden
» weiterlesen
26.07.2022

Evakuierung von Kölsa-Siedlung nicht mehr erforderlich

Entspannung in den Einsatzabschnitten Nord und Ost/ Bahnverbindung Cottbus-Leipzig wieder in Betrieb/ Südlicher Brandbereich bei Lönnewitz weiter prekär
» weiterlesen
26.07.2022

Vorerst keine weiteren Evakuierungen vorgesehen

480 Einsatzkräfte bekämpfen Großbrand in Falkenberg/ Bundeswehr mit weiteren Transporthubschraubern im Löscheinsatz
» weiterlesen
26.07.2022

Evakuierungen für Kölsa und Rehfeld aufgehoben

Lage hat sich dort entspannt/ Bundeswehr mit Löschhubschraubern im Einsatz
» weiterlesen
26.07.2022

Großbrand bei Kölsa-Rehfeld dauert an

B183 zwischen Kötten und Ortslage Marxdorf gesperrt/ Badebetrieb im Kiebitz zugunsten der Wasserentnahme für die Brandbekämpfung untersagt
» weiterlesen
25.07.2022

Großbrand bei Kölsa-Rehfeld nicht unter Kontrolle

Heftige Sturmböen erschwerten die Einsatzarbeiten/ Ortschaften evakuiert

» weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18... 103 | > | >>

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2023, Landkreis Elbe-Elster