Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

22.09.2021

Großbahren Siegerort beim Dorfwettbewerb 2020/21

Ortsteil der Stadt Sonnewalde vertritt Landkreis beim Landesausscheid/ Kolochau und Rückersdorf belegen Platz zwei und drei/ Feierliche Ehrung in Zeckerin
Siegerfoto v.l.n.r.: Sonnewaldes Bürgermeister Felix Freitag, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Ortsvorsteher Christoph Haubold, Nancy Beyer (Kreisverwaltung), Ortswehrführer Stefan König und Ortsvereinsvorsitzender (Grüne Eiche e.V.) Axel Schulze.

Siegerfoto v.l.n.r.: Sonnewaldes Bürgermeister Felix Freitag, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Ortsvorsteher Christoph Haubold, Nancy Beyer (Kreisverwaltung), Ortswehrführer Stefan König und Ortsvereinsvorsitzender (Grüne Eiche e.V.) Axel Schulze.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Der Ort Großbahren (Sonnewalde) ist Sieger beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2020/21. Er empfahl sich zugleich für den Landeswettbewerb im kommenden Jahr, wo er den Landkreis Elbe-Elster vertreten kann. Die festliche Siegerehrung fand am 21. September auf einer festlichen Abschlussveranstaltung im Gasthof „Drei Linden“ in Zeckerin statt, wo Landrat Christian Heinrich-Jaschinski rund 50 Gäste begrüßen konnte. Im Beisein der Bürgermeister Herold Quick (Verbandsgemeinde Liebenwerda), Felix Freitag (Stadt Sonnewalde) und Johannes Berger (Stadt Bad Liebenwerda) sowie des stellvertretenden Amtsdirektors Andy Müller (Amt Schlieben) hatten sie sich dort versammelt, um die Gewinner 2020/21 zu ehren.

Festlich umrahmt wurde die Feierstunde durch das Percussion-Ensemble »Weberknechte Juniors« der Kreismusikschule »Gebrüder Graun« unter Leitung des Musikschulpädagogen Lars Weber.

Festlich umrahmt wurde die Feierstunde durch das Percussion-Ensemble »Weberknechte Juniors« der Kreismusikschule »Gebrüder Graun« unter Leitung des Musikschulpädagogen Lars Weber.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Festlich umrahmt wurde die Feierstunde durch das mehrfach ausgezeichnete Percussion-Ensemble „Weberknechte Juniors“ der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ unter Leitung des Musikschulpädagogen Lars Weber.

Nach der sprichwörtlichen Qual der Wahl verkündete rbb-Moderator Ralf Jußen die Entscheidung der Jury: Der Ortsteil Großbahren in der Stadt Sonnewalde ist Sieger des Dorfwettbewerbs. Zweiter wurde die Gemeinde Kolochau im Amt Schlieben. Die Gemeinde Rückerdorf im Amt Elsterland errang den dritten Platz.

Moderator Ralf Jußen im Gespräch mit Sonnewaldes Bürgermeister Felix Freitag zum erfolgreichen Abschneiden des Ortsteils Großbahren.

Moderator Ralf Jußen im Gespräch mit Sonnewaldes Bürgermeister Felix Freitag zum erfolgreichen Abschneiden des Ortsteils Großbahren.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Die anderen drei Teilnehmer reihten sich als gleichberechtigte Platzierte dahinter ein: die Ortsteile Friedersdorf (Sonnewalde) und Kröbeln (Bad Liebenwerda) sowie Prießen (Doberlug-Kirchhain).
Großbahren hatte im Wettbewerb mit vielem gepunktet: „Als kleinster Ort im Wettbewerb hat er es geschafft, als Sieger aus dem Wettbewerb hervorzugehen.

Glückwunsch zum zweiten Platz v.l.n.r.: Ortsvorsteher Dirk Berger, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Bürgermeister Reinhard Claus, Nancy Beyer (Kreisverwaltung) und Andy Müller, stellvertretender Amtsdirektor Amt Schlieben.

Glückwunsch zum zweiten Platz v.l.n.r.: Ortsvorsteher Dirk Berger, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Bürgermeister Reinhard Claus, Nancy Beyer (Kreisverwaltung) und Andy Müller, stellvertretender Amtsdirektor Amt Schlieben.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Mit einer überzeugenden Präsentation des örtlichen Engagements, an der die gesamte Dorfgemeinschaft mitwirkte, schafften es die Bewohner letztlich, die Jury zu überzeugen“, heißt es u.a in der Laudatio. „Es packen alle im Dorf mit an. Dies ist besonders am Erscheinungsbild der Gebäude und der Gemeindeanlagen aufgefallen. Auch werden Probleme gemeinschaftlich angegangen und gelöst.

3. Platz Rückersdorf v.l.n.r.: Jana Hermann, Vereinsvorsitzende Friedersdorf e.V., Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Mandy Nieswandt, Ortsvorsteherin Oppelhain, Nancy Beyer (Landkreis) und Rückersdorfs Bürgermeister Georg Zörner.

3. Platz Rückersdorf v.l.n.r.: Jana Hermann, Vereinsvorsitzende Friedersdorf e.V., Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Mandy Nieswandt, Ortsvorsteherin Oppelhain, Nancy Beyer (Landkreis) und Rückersdorfs Bürgermeister Georg Zörner.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Die Traditionspflege wird von der jüngeren Generation fortgeführt. Ihnen ist es gelungen, die Einwohnerzahl über zehn Jahre hinweg zu halten.
Es existiert kaum Leerstand in Großbahren“, heißt es in der Jurybegründung weiter.
„All dies hat die Bewertungskommission bewogen, Großbahren zum Sieger zu küren“, sagte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski in seiner Ansprache.

Die erfolgreichen Teilnehmer 2020/21 beim Kreis-Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« präsentierten sich nach der Siegerehrung beim gemeinsamen Foto mit Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (zweite Reihe rechts).

Die erfolgreichen Teilnehmer 2020/21 beim Kreis-Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« präsentierten sich nach der Siegerehrung beim gemeinsamen Foto mit Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (zweite Reihe rechts).
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Und er fügte hinzu: „Dieses Engagement zu würdigen, ist Aufgabe und Ziel des Wettbewerbs. Ich möchte allen danken, die durch ihren Einsatz dafür sorgen, dass unsere Dörfer nicht nur Wohnorte, sondern auch Heimat sind, auf die wir stolz sein können.“

Erfolgreich teilgenommen v.l.n.r.: Enrico Jahre (stellv. Ortsvorsteher Friedersdorf), Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Ortsvorsteherin Prießen Anett Skobowsky, Nancy Beyer (Landkreis) und Ortsvorsteher Kröbeln Siegfried Scheibe.

Erfolgreich teilgenommen v.l.n.r.: Enrico Jahre (stellv. Ortsvorsteher Friedersdorf), Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Ortsvorsteherin Prießen Anett Skobowsky, Nancy Beyer (Landkreis) und Ortsvorsteher Kröbeln Siegfried Scheibe.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Der Landrat überreichte den Vertretern der Gemeinden u.a. die Sieger- und Anerkennungsurkunden mit Geldprämien. Für den Gewinner Großbahren nahmen Ortsvorsteher Christoph Haubold, Ortsvereinsvorsitzender (Grüne Eiche e.V.) Axel Schulze, Ortswehrführer Stefan König und Sonnewaldes Bürgermeister Felix Freitag die Auszeichnung entgegen.
Der Landkreis hatte insgesamt 6.000 Euro locker gemacht, um beispielgebendes Engagement im Dorfwettbewerb zu würdigen. Teilnahmeberechtigt waren räumlich zusammenhängende Gemeinden oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2021, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus
Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de


Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg


Weitere Informationen