Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

27.06.2022

Radtour restlos ausgebucht!

Musikalische Radreise durch Elbe-Elster
2. Juli | Kloster Mühlberg/Elbe – Pfarrgarten Saxdorf – Kräuterhof Bönitz

Musikalische-Radreise2022_copyright-diepiktografen_rgb
© Illustration: diepiktografen.de

Es ist tatsächlich wieder eingetreten: Nach der Elbe-Elster RadKulTour im Mai dieses Jahres ist nun auch die Musikalische Radreise durch Elbe-Elster am 2. Juli weit vor Veranstaltungsbeginn restlos ausgebucht! „Das ist verrückt, einige Teilnehmer fragen sogar schon nach den Plänen für 2023. Es freut mich unglaublich, auf welche große Begeisterung unsere Radevents inzwischen stoßen, die wir in den letzten Jahren mit so viel Leidenschaft weiterentwickelt haben“, freut sich Susanne Dobs, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Elbe-Elster-Land e.V. Ebenso erfreut zeigt sich Kulturfeste-Geschäftsführer Christoph Wichtmann aus Potsdam: „Zum zweiten Mal arbeiten die Kulturfeste bei einer Radtour durch Elbe-Elster erfolgreich mit den Touristikern des Landkreises zusammen. Schon 2021 war die Tour schnell ausgebucht. In diesem Jahr war die Nachfrage noch größer: 60 Teilnehmer – mehr geht nicht. Wir sind begeistert!“


Am vergangenen Wochenende konnte die letzte Anmeldung angenommen werden, seitdem müssen Interessierte auf die sogenannte Warteliste vertröstet werden. Die angemeldeten Teilnehmer kommen sowohl aus Elbe-Elster als auch aus Potsdam, Woltersdorf, Neustrelitz, Senftenberg, Lauchhammer und Schwarzheide. Und natürlich ist, wie bei fast jeder Tour, auch der ein oder andere „Wiederholungstäter“ mit dabei.

Die musikalische Radreise am 2. Juli 2022 führt mit Start und Ende in Falkenberg/Elster gut 45 Kilometer durch den südlichen Teil des Landkreises Elbe-Elster und verbindet drei einmalige Kleinode miteinander, deren bauliche und gärtnerische Anlagen zum Verweilen und Staunen einladen: das Kloster Marienstern in Mühlberg/Elbe, den Pfarrgarten Saxdorf und den Kräuterhof Bönitz. Die besondere Atmosphäre dieser kulturhistorischen Erlebnisorte wird zur Radtour am 2. Juli mit passender Musik kombiniert, von alten Rhythmen über romantische Lieder und Kammermusik bis zu den Klängen der Wandervogelbewegung aus der Zeit der Weimarer Republik.

Wichtiger Hinweis:
Musikinteressierte können sich, auch ohne an der Radtour teilzunehmen, die Konzerte an den einzelnen Haltepunkten anhören und anschauen. Einzig im Saxdorfer Musikpavillon ist die Besucherkapazität durch die Radtour-Teilnehmer bereits erreicht, so dass weitere Gäste ausschließlich außerhalb des Pavillons den Klängen lauschen können.


Erster Halt der musikalischen Radreise durch Elbe-Elster ist das ehemalige Zisterzienserkloster Marienstern in Mühlberg/Elbe, gegründet 1228. Die Klosterkirche zeigt eine prachtvolle Westfassade. Im 16. Jahrhundert wurde die Propstei erbaut, die das Museum Mühlberg 1547 beherbergt. Musikalisch können sich die Teilnehmer auf ein Percussions-Konzert mit „Metzler & Söhne“ freuen – und gleichzeitig erleben, welchen Klangzauber man Schlaginstrumenten schon vor Jahrhunderten entlocken konnte. Für die kulinarische Stärkung sorgt die Klosterküche mit einem leichten Sommerbuffet.
Zweiter Halt ist der Pfarrgarten Saxdorf – ein Ort, der Geschichte, Spiritualität, Kunst und Natur vereint. Überregional bekannt ist der prächtige Pfarrgarten mit seinen 3.000 Pflanzenarten. Im Musikpavillon erklingen zauberhafte Arien und Kammermusik von der Sopranistin Doerthe Maria Sandmann, begleitet von Violoncello und Klavier. Und was passt dazu besser als ein regionales Kaffee- und Kuchengedeck.
Letzter Halt der Radreise durch Elbe-Elster ist der Kräuterhof in Bönitz. Im Wildkräutergarten sind rund 200 verschiedene Kräuter zu Hause, über die die Kräuterfrau Wissenswertes zu berichten weiß. Für den musikalischen Ausklang der Radtour sorgt – bei regionalen Gaumenfreuden vom Kräuterhof Bönitz – der Singer-Songwriter Bernhard Klar aus Finsterwalde mit Klängen aus der Wandervogel-Musikbewegung.

Die musikalische Radreise durch Elbe-Elster ist eine gemeinsame Veranstaltung von Kulturfeste im Land Brandenburg e.V., dem Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. und dem Landkreis Elbe-Elster sowie den Partnern vom Kloster Marienstern in Mühlberg/Elbe, vom Kunst- & Kultursommer Saxdorf e.V. und vom Kräutergarten in Bönitz, mit Unterstützung der Mineralquellen Bad Liebenwerda GmbH.

Tourenplan:
9:00 Uhr Eröffnung in Falkenberg/Elster, Bahnhof – Ankommen, Begrüßung
9:30 Uhr Abfahrt in Falkenberg/Elster
11:30 Uhr Kloster Marienstern: Musikprogramm, Führung, Mittagessen
13:00 Uhr Abfahrt in Mühlberg/Elbe
14:00 Uhr Pfarrgarten Saxdorf: Musikprogramm, Gartenführung, Kaffee und Kuchen
15:30 Uhr Abfahrt in Saxdorf
16:15 Uhr Kräutergarten Bönitz: Musikprogramm, Führung Kräutergarten, Abendessen
17:15 Uhr Abfahrt in Bönitz
18:15 Uhr Ankunft in Falkenberg/Elster, Bahnhof

Musikalisches Programm:
Klosterkirche Mühlberg/Elbe
Dhoum! – ein Percussions-Konzert
Metzler & Söhne
Michael Metzler, Sascha J. und Peter J. Meisel

Pfarrgarten Saxdorf, Musikpavillon
Zauberhafte Arien, duftige Instrumentalmusik
Doerthe Maria Sandmann, Sopran
Petra Kießling, Violoncello
Angela Gassenhuber, Klavier
Lieder von H. Berlioz, J. Glaeser und J. Massenet, Kammermusik von J. Brahms

Kräuterhof in Bönitz
Singer-Songwriter Bernhard Klar
Wandervogelmusik

Kontakt:
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.
info@elbe-elster-land.de | # 035322 6888 516 | www.elbe-elster-land.de
www.facebook.com/ElbeElsterLand | www.instagram.com/tourismusverbandelbeelster

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2022, Landkreis Elbe-Elster