Hilfsnavigation

Hintergrundbild Wirtschaft neu

Volltextsuche

Sprache

Der Wirtschaftsstandort Elbe-Elster

Der Landkreis Elbe-Elster ist gelegen im „Drei-Länder-Eck“, im Schnittpunkt sich kontinuierlich entwickelnder Ansiedlungsachsen der Bundesländer Brandenburg, Sachsen und Sachsen/Anhalt. Gut ausgebaute Verkehrswege verbinden Elbe-Elster mit der Hauptstadtregion Berlin. Die hochmoderne Elbbrücke bei Mühlberg ermöglicht den direkten Zugang zum mitteldeutschen Wirtschaftsraum mit den sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig.
Eine moderne Landwirtschaft, eine leistungsfähige Metall- und Elektroindustrie, sowie ausgeprägte Gesundheits- und Dienstleistungsstrukturen charakterisieren den Landkreis Elbe-Elster. Wirtschaftliche Kompetenzzentren findet man im Umfeld der Städte Finsterwalde/Massen, Elsterwerda, Bad Liebenwerda und der Kreisstadt Herzberg/Elster. Regionaler Ankerpunkt im westlichen Teil des Landkreises (Dreiländereck) ist der Bundeswehrstandort Schönewalde/Flugplatz Holzdorf. Die Stadt Finsterwalde und das Gewerbegebiet Massen sind Teil des Regionalen Wachstumskerns Westlausitz. Effiziente Wirtschaftsförderungsstrukturen des Kreises garantieren eine umfassende und qualifizierte Begleitung aller Investitionsvorhaben – vom Grunderwerb über die Baugenehmigungsphase und Fördermittelberatung bis zur Produktionsaufnahme.
Neben einem attraktiven Umfeld für die Wirtschaft ist die Region Elbe-Elster von einer hohen Lebensqualität mit einzigartigem Erholungswert gekennzeichnet, darunter gut ausgebaute und ausgedehnte Radwanderwege, Vital-, Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen in der Kurstadt Bad Liebenwerda, sowie eine Vielfalt an Museen, Schlössern und Herrenhäusern. 

zur Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH >>

Ausbildungsarena 2017 >>

Sie wollen gern (zurück) in die Region? Wir helfen Ihnen dabei!

Informationen für Rückkehrer in den Landkreis Elbe-Elster

Ein sicherer Arbeitsplatz ist in der Regel die wichtigste Voraussetzung bei der Rückkehr oder dem Zuzug. Weil wir das wissen, bieten wir Fachkräften die gern (wieder) nach Südbrandenburg ziehen möchten professionelle Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche. Südbrandenburg, das ist neben dem Landkreis Elbe-Elster auch  die kreisfreie Stadt Cottbus sowie die Landkreise Spree-Neiße, Dahme Spreewald und Oberspreewald Lausitz. Wir vermitteln Ihnen den Kontakt zu hiesigen Arbeitgebern und freuen uns auf Sie!“

über das Postfach Rückkehrer können Sie mit uns unkompliziert Kontakt aufnehmen: cottbus.willkommen@arbeitsagentur.de

 

Kontakt


Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Burgplatz 1
04924 Bad Liebenwerda
Telefon: 035341 4971-50
Fax: 035341 497149
E-Mail: info@rwfg-ee.de oder Kontaktformular Web: www.rwfg-ee.de
Ins Adressbuch exportieren
Zum Veranstaltungskalender
Landkreiskarte

Aktuelles aus dem Landkreis

12.12.2017

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski: Luther Pass ist beispielgebend im Kulturland Brandenburg


Abschlusspressekonferenz des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2017
,,WORT & WIRKUNG. Luther und die Reformation in Brandenburg" 
mehr
10.12.2017

Besinnliches Adventskonzert in der Fachwerkkirche Alt-Herzberg


Sparkassenstiftung übergibt Spende zur Förderung der elementaren Musikpädagogik
mehr
08.12.2017

„The Heartbreakers“ beim Europäischen Musikfest der Jugend im niederländischen Sneek dabei


Band der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ wird von Musikschullehrer Chris Poller begleitet
mehr
08.12.2017

Zulassung von Kfz im Landkreis ab sofort online möglich


Mit den entsprechenden Voraussetzungen können Bürger dies am eigenen Rechner erledigen
mehr
06.12.2017

Finsterwalder Buslinie 551 wird künftig als „SängerStadtBUS 551“ vermarktet


Mit Fahrplanwechsel mehr Busmobilität im gesamten Finsterwalder Stadtgebiet
mehr
04.12.2017

Fahrgastzentrum im Bahnhof Elsterwerda empfängt Fahrgäste in neuem Outfit


Seit Frühjahr 2005 befindet sich das Fahrgastzentrum im Elsterwerdaer Bahnhofsgebäude. Nach zwölf Jahren war es an der Zeit für eine Frischekur
... mehr
01.12.2017

Landrat zum traditionellen Besuch bei Landwirten in Bönitz


Landwirtschaft immer abhängiger von EU-Politik und Preisen der Großunternehmen
mehr
Alle aktuellen Nachrichten anzeigen
© 2017, Landkreis Elbe-Elster