Hilfsnavigation

HGB Eda test 2

Volltextsuche

Sprache

17.01.2022

Bundesprogramm „Demokratie leben!“ auch 2022 im Landkreis Elbe-Elster

Antragsberechtigt sind gemeinnützige Träger
Logo Landkreis Elbe-Elster

Logo Landkreis Elbe-Elster

Die Partnerschaft für Demokratie Elbe-Elster wird im Rahmen der 2. Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesfamilienministerium gefördert. Die Unterstützung erstreckt sich über den Zeitraum von 2020 bis 2024. Ziele des Bundesprogrammes in der 2. Förderperiode sind: Demokratie fördern, Vielfalt gestalten und Extremismus vorbeugen.

In diesem Rahmen können auch 2022 wieder Projekte unterstützt werden. Schwerpunkte können sein:

- Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft
- Demokratie- und Toleranzerziehung
- Soziale Integration
- Interkulturelles und interreligiöses Lernen
- Antirassistische Bildungsarbeit
- Kulturelle und geschichtliche Identität
- Bekämpfung extremistischer Bestrebungen bei jungen Menschen.

Antragsberechtigt sind gemeinnützige Träger (Nachweis der Gemeinnützigkeit gemäß § 51 ff Abgabeordnung). Jugendgruppen haben die Möglichkeit, Projekte beim Jugendforum der „Partnerschaft für Demokratie“ zu beantragen. Dazu sind ein formloser Antrag mit dem geplanten Vorhaben und ein Kostenplan einzureichen.
Coronabedingt konnten 2020 und auch 2021 nicht alle beantragten Projekte in der ursprünglich geplanten Form durchgeführt werden. Neue Wege und Formate mussten gegangen und überlegt werden. Gern beraten wir die Träger bei der Durchführung innovativer Projekte.
Weitere Informationen zum Antragsverfahren erteilt die Koordinierungsstelle:

Landkreis Elbe-Elster
Koordinierungsstelle „Partnerschaft für Demokratie“ Elbe-Elster
Ute Miething
Ludwig-Jahn Str. 2
04916 Herzberg
Tel.: 03535/461274
ute.miething@lkee.de 
www.vielfalt-in-ee.de 

© 2022, Landkreis Elbe-Elster