Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

14.03.2017

Mühlberg begeistert mit Charme und beeindruckender Kultur

Europäische Kulturroute Kaiser Karl V. zu Gast in Elbe-Elster: Weitere Weichen für europaweite Kooperationen sind gestellt

Die Gäste des Verwaltungsrates der Europäischen Kulturroute Kaiser Karl V. wurden u. a. von Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (2.v.l.) herzlich begrüßt.

© Pressestelle LKEE/ Susanne Dobs

Am 11. und 12. März machte die Europäische Kulturroute Kaiser Karl V. mit ihrer Verwaltungsratssitzung erstmals Station in Mühlberg. Die Stadt an der Elbe, vertreten durch den Landkreis Elbe-Elster, ist seit Dezember 2016 Mitglied in dem Gremium. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und der Beigeordnete und Dezernent für Bildung, Jugend, Kultur, Gesundheit und Soziales, Roland Neumann, sowie Bürgermeisterin Hannelore Brendel begrüßten die ausländischen Gäste in den Räumen des Museums „Mühlberg 1547“, wo die Zusammenkunft stattfand. Besprochen und diskutiert wurden sowohl zurückliegende Projekte als auch neue Pläne und anstehende Vorhaben.

Gästebucheintrag der Besucher aus Spanien

© Pressestelle LKLEE/ Susanne Dobs

Als außerordentlichen Erfolg werteten die Vertreter aus Elbe-Elster dabei, dass der Vorschlag, den Historiker und Kurator der Dauerausstellungen im Museum „Mühlberg 1547“, Dr. Lars-Arne Dannenberg, in den wissenschaftlichen Beirat aufzunehmen, vom Verwaltungsrat positiv aufgenommen wurde. In einem nun folgenden formellen Zustimmungsverfahren durch den wissenschaftlichen Beirat des Netzwerkes wird über seinen Beitritt als wissenschaftlicher Berater Deutschlands entschieden.

Die Gäste aus Spanien lernten bei ihrem Aufenthalt u.a. das Kloster Marienstern und das Museum »Mühlberg 1547« ausführlicher kennen.

© Pressestelle LKEE/ Susanne Dobs

Roland Neumann, in seiner Funktion als Kulturdezernent Mitglied im Verwaltungsrat, lobte die konstruktive und ergebnisorientierte Atmosphäre der Zusammenkunft: „Während der Verwaltungsratssitzung, aber auch in den anderen Gesprächen während des Aufenthaltes, wurde deutlich, dass Mühlberg und die Region Elbe-Elster zukünftig bei Förderprojekten zum Thema Karl V. von anderen Netzwerkmitgliedern und dem Netzwerk selbst profitieren können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, entsprechende Projekte dem Europäischen Rat vorzustellen, um auch von dort Fördermittel zu bekommen.“ Damit würden sich neue Möglichkeiten mit neuen Chancen auftun. Das sei beispielsweise für den Ritt Kaiser Karls V. von Mühlberg nach Bleesern von großem Interesse. Anfang Mai 2018 ist eine Nachstellung des historischen Ereignisses geplant. Damit soll eine länderübergreifende Kooperation im Bereich des Kulturtourismus etabliert werden, was bei den anwesenden Spaniern auf große Begeisterung stieß.

Führung im Museum »Mühlberg 1547« durch Ausstellungskurator Dr. Dannenberg

© Pressestelle LKEE/ Susanne Dobs

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski sieht „durch diese Art von Kooperationen und Netzwerken interessante Perspektiven für die weitere kulturtouristische Entwicklung und Vermarktung der Region. Diese Chancen gilt es nun zu nutzen, sowohl für die Stadt Mühlberg selbst, als auch für den Landkreis Elbe-Elster insgesamt. Gefordert sind dabei alle Verantwortlichen bei uns in der Region.“

Stadtrundgang mit der Ur-Mühlbergerin und Stadtführerin Rosemarie Bauer in historischem Gewand

© Pressestelle LKEE/ Susanne Dobs

Das Treffen in Mühlberg rundete ein Kulturprogramm auf den Spuren Kaiser Karls V. ab. Dazu zählten Besichtigungen und Führungen im Museum „Mühlberg 1547“ durch Ausstellungskurator Dr. Dannenberg und im Kloster Marienstern durch Pater Alois sowie ein Stadtrundgang mit der Ur-Mühlbergerin und Stadtführerin Rosemarie Bauer in historischem Gewand.

Alles in allem freuten sich Gastgeber und Besucher über zwei rundum gelungene Tage, in denen sich der Landkreis Elbe-Elster mit großartiger regionaler Kultur und herzlicher Gastfreundschaft den europäischen Gästen präsentierte. „Es ist unglaublich faszinierend, was es hier in Mühlberg alles zu entdecken gibt. Wir haben den Aufenthalt bei euch sehr genossen und freuen uns auf die weitere tolle Zusammenarbeit“, verabschiedeten sich die Spanier Richtung Heimat.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2017, Landkreis Elbe-Elster