Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

05.02.2018

Letztmalig Spezialführungen im Museum Schloss Doberlug

Kuratoren führen am 18. Februar durch die aktuellen Sonderausstellungen

Im Museum Schloss Doberlug können Besucher am 18. Februar zum Beispiel historische Lokomotiven, Personen- und Güterwagen, Bahnhöfe und natürlich viel Zubehör der weltberühmten Spielzeugfirma Märklin unter fachkundiger Führung besichtigen.

Nur noch wenige Tage sind die beiden Sonderausstellungen im Museum Schloss Doberlug zu besichtigen. Aus diesem Anlass findet am Sonntag, dem 18. Februar 2018, um 14.00 Uhr eine Spezialführung zur Sonderausstellung „Bewegte Zeiten – Historische Modelleisenbahnen der Firma Märklin“ durch den Kurator Hagen Lotzwig statt. Gezeigt werden historische Lokomotiven, Personen- und Güterwagen, Bahnhöfe und natürlich viel Zubehör der weltberühmten Spielzeugfirma Märklin. Der passionierte Sammler Hagen Lotzwig sorgt zudem noch auf andere Art für Volldampf, bevor er durch die Ausstellung führen wird.

Und am Nachmittag, um 15.00 Uhr, schließt sich eine Spezialführung des Kurators Walter Schönenbröcher zur Sonderausstellung „Campus Galli - die Klosterstadt Meßkirch“ an. Vor über 1200 Jahren entwarfen Mönche auf der Insel Reichenau den Idealplan eines Klosters. Dieser weltberühmte Klosterplan von St. Gallen wird nun bei Meßkirch Realität, indem Handwerker mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts eine neue Klosterstadt erschaffen. Diese aufregende Zeitreise hat der renommierte Fotokünstler Walter Schönenbröcher mit eindrucksvollen Aufnahmen dokumentiert.

Der Eintritt für beide Führungen kostet 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Im Anschluss kann auch die Dauerausstellung „Doberlug und das sächsische Brandenburg“ besichtigt werden.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2018, Landkreis Elbe-Elster