Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

08.06.2018

Landrat eröffnete Kreisseniorenwoche in Falkenberg

Gemeinsam mit dem Kreisseniorenbeirat würdigte er die ehrenamtlichen Leistungen von Seniorinnen und Senioren im Landkreis
Urkunden und Blumen für das Ehrenamt überreichten Petra Hollstein (l., Kreisseniorenbeirat) und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (r.) an Elke Räbiger (2.v.l.), Monika Naumburger (3.v.r.) und Bernhard Rymer (2.v.r., alle Bad Liebenwerda).

„Ein Vierteljahrhundert – aktiv und mitbestimmend“ – so lautet das Motto der 25. Brandenburger Seniorenwoche vom 9. bis 17. Juni, die Landrat Christian Heinrich-Jaschinski am 7. Juni in Falkenberg für den Landkreis Elbe-Elster eröffnete. Im Beisein der Landtagsabgeordneten Diana Bader, Rainer Genilke und Iris Schülzke, von Falkenbergs Bürgermeister Herold Quick und der Vorstandsmitglieder des Kreisseniorenbeirates, Petra Hollstein, Ingrid Hentschel, Astrid Homagk und Siegfried Dommaschk würdigte er das Engagement der Senioren im Landkreis:

„Sie haben sich nicht aufs Altenteil zurückgezogen. Der Landkreis Elbe-Elster kann sich glücklich schätzen, dass Seniorinnen und Senioren sehr aktiv sind. Denn Sie tun dies nicht nur, um ihre berechtigten Interessen zu vertreten, sondern auch, um ihre Erfahrungen und ihr Wissen zum Wohle von uns allen einzubringen“, betonte der Landrat.

Gruppenfoto mit den Ausgezeichneten vor dem Haus des Gastes in Falkenberg - dem Tagungsort der Auftaktveranstaltung zur 25. Brandenburgischen Seniorenwoche im Landkreis.

Die älteren Mitbürger engagieren sich in erheblichem Maße außerhalb der Familie in ehrenamtlichen Projekten. Schon heute leisten sie statistisch rund 20 Stunden monatlich pro Kopf im bürgerschaftlichen Engagement. Christian Heinrich-Jaschinski: „Viele von Ihnen steuern einen aktiven Beitrag zum Miteinander der Generationen bei. Solidarität und Toleranz sind für ganz viele von Ihnen selbstverständlicher Lebensinhalt. Damit haben Sie sich um das Gemeinwohl verdient gemacht.“

Zum Dank für „besondere ehrenamtliche Leistungen in der Seniorenarbeit des Landkreises“ wurden

Seniorinnen und Senioren sowie Seniorengruppen aus dem ganzen Landkreis ausgezeichnet. Sie erhielten Ehrenurkunden aus den Händen von Landrat Christian Heinrich-Jaschinski überreicht. Der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im „Haus des Gastes“ klang mit einem unterhaltsamen Auftritt des aus DDR-Zeiten (u. a. „Ein Kessel Buntes“) bekannten Entertainers, Moderators und Schlagersängers Beppo Küster aus.

© 2018, Landkreis Elbe-Elster