Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

09.04.2019

Kreistagsvorsitzender und Landrat zogen erfolgreiche Bilanz

Letzte reguläre Sitzung des Kreistages/ Ausscheidende Kreistagsmitglieder geehrt/ Haushaltssatzung und Haushaltsplan für 2019 und 2020 verabschiedet
Kreistagsvorsitzender Thomas Lehmann (2.v.l.) und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (2.v.r.) bedankten sich bei Dr. Erhard Wolf, Johannes Wohmann, Egon Schaeuble, Gabriele Willing, Hannelore Birkholz und Petra Hollstein (v.l.n.r.).

Kreistagsvorsitzender Thomas Lehmann (2.v.l.) und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (2.v.r.) bedankten sich bei Dr. Erhard Wolf, Johannes Wohmann, Egon Schaeuble, Gabriele Willing, Hannelore Birkholz und Petra Hollstein (v.l.n.r.).
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
Auf der letzten regulären Sitzung des Kreistages am 8. April 2019 haben sich der Kreistagsvorsitzende Thomas Lehmann und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski bei allen Kreistagsmitgliedern für die engagierte und zumeist sachlich-konstruktive Zusammenarbeit für die Entwicklung des Landkreises in der zurückliegenden Wahlperiode bedankt. Elbe-Elster brauche sich im Wettbewerb der Landkreise nicht zu verstecken, lautete ihr Fazit im „Haus des Gastes“ in Falkenberg. Die Kreisverwaltung Elbe-Elster stehe dank großer Anstrengungen bei der Haushaltskonsolidierung der vergangenen Jahre insgesamt solide da. Die geplanten Investitionen in Schulen, Radwege, Kreisstraßen und Brücken sowie neue Rettungswachen in diesem und den kommenden Jahren können vom Landkreis wie geplant geschultert werden. Weitreichende und vorausschauende Investitionen in das Marketing des Landkreises, in Wirtschaft und Tourismus seien erfolgreich und würden in den kommenden Jahren noch verstärkt.
Die Abgeordneten des Kreistages Elbe-Elster kamen am Ende der Wahlperiode 2014-2019 noch einmal zum gemeinsamen Gruppenfoto vor ihrem regelmäßigen Tagungsort, dem »Haus des Gastes« in Falkenberg, zusammen.

Die Abgeordneten des Kreistages Elbe-Elster kamen am Ende der Wahlperiode 2014-2019 noch einmal zum gemeinsamen Gruppenfoto vor ihrem regelmäßigen Tagungsort, dem »Haus des Gastes« in Falkenberg, zusammen.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
Elbe-Elster könne selbstbewusst und sympathisch auftreten und sei ein hervorragender Werbeträger Südbrandenburgs, das hätten beispielsweise die erfolgreiche Landesausstellung in Doberlug-Kirchhain und das Engagement zum Reformationsjubiläum mit dem mehrfach prämierten Luther Pass gezeigt. Als besondere Herausforderungen nannte Thomas Lehmann die Zuwanderung der Asylbewerber und Flüchtlinge in der zu Ende gehenden Wahlperiode. Diese seien durch das engagierte Zusammenwirken aller Beteiligten auf unterschiedlichsten Ebenen erfolgreich bewältigt worden. Und nach dem Einlenken der Landesregierung bei der Verwaltungsstrukturreform gibt es Planungssicherheit. Die erfolgreiche gemeinsame Arbeit mit den Kommunen und vielen weiteren Partnern in Elbe-Elster kann aus eigener Kraft für die Menschen im Süden Brandenburgs fortgesetzt werden.
Auch auf der letzten Kreistagssitzung wurden noch wichtige Weichenstellungen vorgenommen: So wurden u. a. die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan des Landkreises für die Jahre 2019 und 2020 verabschiedet. Darüber hinaus ehrte der Kreistag ausscheidende Kreistagsmitglieder wie Hannelore Birkholz, Petra Hollstein, Egon Schaeuble, Gabriele Willing, Johannes Wohmann und Dr. Erhard Wolf mit einem anerkennenden Blumenpräsent für ihre Arbeit in den zurückliegenden Jahren.
© 2019, Landkreis Elbe-Elster