Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

08.03.2019

Elbe-Elster mit Stand auf Internationaler Tourismusbörse

Auf Besucher warten aktuelle Informationen zu Kultur- und touristischen Veranstaltungshöhepunkten im Landkreis zum Mitnehmen
Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin freut sich das Team um Susanne Dobs mit Bettina Oecknigk und Ines Schirrmeister (n.l.n.r.) auf viele Besucher und hat dafür einen bunten Angebotsstrauß für die ganze Familie im Landkreis EE parat.

Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin freut sich das Team um Susanne Dobs mit Bettina Oecknigk und Ines Schirrmeister (n.l.n.r.) auf viele Besucher und hat dafür einen bunten Angebotsstrauß für die ganze Familie im Landkreis EE parat.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
Der Landkreis Elbe-Elster präsentiert sich zusammen mit dem Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V. mit neuesten Infoprodukten derzeit auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. „Aufgrund des großen Interesses, das wir u.a. mit dem Luther Pass erfahren haben, wollen wir in Berlin weiter am Ball bleiben und uns dem internationalen Publikum präsentieren. Nach Medien- und Fachinteressenten in den ersten Tagen sind wir nun neugierig und gespannt, wie unsere neuesten Tourismusprodukte bei den Besuchern am Wochenende ankommen“, sagte die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Elbe-Elster, Susanne Dobs.

Dafür hält ihr Team, u. a. mit Bettina Oecknigk und Ines Schirrmeister, wieder ein breites Informationsangebot bereit, um in der Fülle der Offerten auf der Messe punkten zu können. „So können die Besucher an unserem Stand zum Beispiel den druckfrischen Reisekompass mitnehmen, der die touristischen Höhepunkte im Landkreis Elbe-Elster vorstellt und Übernachtungsangebote offeriert“, erklärt Susanne Dobs.

Aktuelles Infomaterial, das auf der ITB auf Veranstaltungshöhepunkte in Elbe-Elster aufmerksam macht.

Aktuelles Infomaterial, das auf der ITB auf Veranstaltungshöhepunkte in Elbe-Elster aufmerksam macht.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Am Elbe-Elster-Stand in Halle 12 inmitten der Brandenburg-Präsentation geht es zum Beispiel um die neue Radsaison und damit auch um die Elbe-Elster RadKulTour 2019 am 11. und 12. Mai. Die Fahrradtour führt gemeinsam von Herzberg über Schlieben, Werenzhain, Doberlug-Kirchhain, Lichterfeld bis nach Finsterwalde. Und da der Name Programm ist, darf auch der ein oder andere Kulturstopp nicht fehlen. Übrigens: Wer nicht mit dem eigenen Drahtesel reisen will oder mal den Rückenwind beim Elektroantrieb spüren möchte, kann sich gern eines der neuen E-Bikes ausleihen. Das gilt übrigens auch außerhalb der Aktionstage für die ganze Saison. Entsprechendes Infomaterial gibt es dazu auf der ITB. Auch kann man auf einem E-Bike schon mal Probe sitzen und entsprechendes Zubehör, wie einen Kindersitz und Fahrradanhänger, vor Ort begutachten.

Weitere Informationen bekommen die Besucher auf der ITB zum Kulturschatz-Sucher, einem unterhaltsamen persönlicher Wegbegleiter für Jung und Alt durch die faszinierende Kulturgeschichte in neun Landkreisen und einer kreisfreien Stadt sowie 23 Orten verschiedener Bundesländer.

Zu den Besuchern am Elbe-Elster-Stand auf der ITB gehörte auch der Tourismus-Fachdienstleiter Tourismus des Märkischen Kreises, Detlef Krüger, der sich über die Veranstaltungshöhepunkte im Partnerlandkreis Elbe-Elster-Land informierte.

Zu den Besuchern am Elbe-Elster-Stand auf der ITB gehörte auch der Tourismus-Fachdienstleiter Tourismus des Märkischen Kreises, Detlef Krüger, der sich über die Veranstaltungshöhepunkte im Partnerlandkreis Elbe-Elster-Land informierte.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Auch Fontane ist bei den Angeboten dabei: Die „Kulturreise Elbe-Elster 2019“ und das Heft „j.w.d. und mittendrin“ von Kulturamt und Museumsverbund Elbe-Elster machen auf zahlreiche Ausstellungen, Exkursionen, Lesungen, Konzerte und vieles mehr im Fontanejahr 2019 aufmerksam.

Last, not least sei noch die „48-Stunden-Aktion“ von Landkreis, Tourismusverband Elbe-Elster-Land, Verkehrsmanagement Elbe-Elster und Verkehrsverbund Berlin Brandenburg erwähnt. Sie klärt neugierige Landkreisbesucher und Einheimische am 20. und 21. Juli darüber auf, was es mit der Ananas in Elsterwerdas barockem Schlossensemble, den Grenzsteinen in Gröden und dem Moor in der Kurstadt Bad Liebenwerda auf sich hat.

Der Landkreis Elbe-Elster präsentiert sich bereits zum wiederholten Mal auf der ITB. Insbesondere zur Landesausstellung 2014 und im Jahr des Reformationsjubiläums sorgte die Region im Zweistromland von Elbe und Elster für besondere Aufmerksamkeit und konnte zahlreiche Besucher in den Südwesten Brandenburgs locken.

Die Leitmesse der weltweiten Reisebranche ITB ist die führende Informationsplattform für Reisefreudige und Touristiker. Vertreten sind Aussteller aus über 180 Ländern aller Kontinente. Insgesamt werden mehr als 170.000 Besucher, darunter rund 110.000 Fachbesucher erwartet. Die Messe unterm Funkturm in Berlin ist noch bis Sonntag (10. März) von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

© 2019, Landkreis Elbe-Elster