Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

25.05.2019

Man müsste Klavier spielen können…

An der Kreismusikschule in Herzberg sind dafür jetzt noch Kapazitäten frei
Flügel der Kreismusikschule in Herzberg

Flügel der Kreismusikschule in Herzberg
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
„Man müsste Klavier spielen können“, sang einst der Schauspieler und Sänger Johannes Heesters. Und er schob sofort nach: „Wer Klavier spielt, hat Glück bei den Frau'n.“ Zumindest das mit dem Klavierspielen könnte klappen an der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“. Dort wird schon jetzt das neue Schuljahr vorbereitet, und da sind an der Regionalstelle in Herzberg noch Kapazitäten im Unterrichtsfach Klavier frei. Ein Einstieg ist nach Absprache sofort möglich. Das Entgelt bemisst sich nach der Unterrichtsform. Für Gruppenunterricht beträgt es nach der Satzung monatlich 31 Euro für Schüler bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres.
Familien-, Sozial- und Mehrfächerermäßigungen sind möglich. Interessenten melden sich bitte direkt beim Regionalstellenleiter Thomas Prager unter Tel.: 03535 46-5200 oder per E-Mail thomas.prager@lkee.de, der gerne weitere Auskünfte erteilt.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2019, Landkreis Elbe-Elster